Corona – eine Messestadt ohne Messen

Es klingt wie der Titel eines ganz grausigen Filmes.

Es erscheint uns wie ein Alptraum.

Eigentlich ist es unwirklich und unvorstellbar und dennoch ist es Realität…

…das größte Messegelände der Welt gleicht einer Geisterstadt. Das Corona-Virus und die damit einhergehende Covid-19-Lungenkrankheit haben durch die weltweite Pandemie auch hier das Leben förmlich zum Erliegen gebracht. Wo sonst Besucher und Besucherinnen aus aller Herren Länder auf den vielfältigen Weltmessen für ein buntes Treiben und Weltstadtflair sorgen, trifft man nur noch vereinzelt einige Handwerksfirmen, die die scheinbar stillstehende Zeit für Reparaturen, Renovierungen und Umbauten nutzen.

Einzig das in der Halle 13 aufgebaute Behelfskrankenhaus, welches glücklicher Weise noch nicht benötigt wurde, sowie das sogenannte Drive-In-Testzentrum, welches aus Kapazitätsgründen von der Innenstadt in Hannover auf das Messegelände verlegt wurde, sorgen nunmehr auf dem Messegelände für ein wenig Bewegung.

Für alle, die schon einmal auf einer Messe in Hannover waren sowie für Mitarbeiter, Zulieferer, Dienstleister, Messebauer, Caterer, Aussteller und viele mehr, wirkt dieses riesige Areal dennoch zur Zeit gespenstisch. Eine solche Situation hätte sich bis vor Kurzem wohl auch niemand vorstellen können. Diese nun eingetretene Sachlage wirkt sich gerade in einer Messestadt wie Hannover auch auf unendlich viele davon abhängige Branchen und insgesamt auf das Flair einer ganzen Region aus. Fehlende Hotelbuchungen, ein fast verwaister Flughafen und ein leer gefegter Messebahnhof, fehlende Umsätze durch Besucher im Einzelhandel, bei Taxiunternehmen, in Restaurants und vieles mehr, lassen schmerzlich erkennen, welch enorme Wirtschaftskraft hinter dem Ausfall der Messen steckt.

Folgende Messen sind bislang verlegt oder sogar ganz abgesagt worden:

ALTENPFLEGE Hannover | 24.03. – 26.03.2020 |  Aufgrund der Corona-Pandemie komplett abgesagt

CeMAT20.04. – 22.04.2020 | Aufgrund der Corona-Pandemie komplett abgesagt

Hannover Messe Industrie (HMI) | 20.04 – 24.04.2020 | Aufgrund der Corona-Pandemie komplett abgesagt

Energy 2020 | 20.04. – 24.04.2020|  Aufgrund der Corona-Pandemie komplett abgesagt – Neuauflage 2021

electric & hybrid | 28.04. – 30.04.2020 | Aufgrund der Corona-Pandemie komplett abgesagt

Interschutz | 15.06. – 20.06.2020 | Aufgrund der Corona-Pandemie komplett abgesagt – Neuauflage 2021

HUND & Co. 2020 | 04.07. – 05.07.2020 | Aufgrund der Corona-Pandemie komplett abgesagt

PS DaysPerformance & Style Days 2020 | 24.07. – 26.07.2020 | Aufgrund der Corona-Pandemie komplett abgesagt – Neuauflage Juli 2021

IAA Nutzfahrzeuge | 24.09. – 01.10.2020 | Aufgrund der Corona-Pandemie komplett abgesagt

 

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch offen, ob weitere Messen für dieses Jahr abgesagt werden. 

Update vom 20.05.2020:  EUHA 2020 ursprünglich für den 09.10.2020 – 11.02.2020 geplant wurde abgesagt.

Für viele Mitarbeiter der Messe, selbstständige Hostessen oder Hostessen von privaten Vermittlern, Barkeeper, Logistiker, Verkäufer an den Ständen und in den Hallen, Securitymitarbeiter, Bus- und Taxifahrer, Mitarbeiter von Messebauunternehmen, Servicemitarbeiter, Köche, Kellner, Promotion-Mitarbeiter, Parkplatzwächter und viele mehr bedeutet es auch im privaten Bereich einschneidende Verluste. Angefangen von der Kurzarbeit bis zum eventuellen Verlust des Arbeitsplatzes – eine beängstigende Situation und ein Fiasko.

Im wirtschaftlichen Bereich hängen sogar viele betriebliche Existenzen an den Messen in Hannover. Angefangen bei den Messebauern über Handwerksbetriebe und Catering-Unternehmen, Cocktailcatering-Unternehmen, Mietwarenverleihern, Bus- und Taxiunternehmen, Veranstaltungstechnikern, Securityfirmen bis zur Gastronomie an sich – um hier nur einige zu nennen – ist die Liste der Betroffenen unglaublich lang. 

Event-Caterer wie auch wir von Allerbest Catering Hannover sind neben unserer Messecatering Hannover-Sparte auch außerhalb der Messen durch den Wegfall sämtlicher Veranstaltungen bedrohlich betroffen. 

Dennoch möchten wir betonen, dass Gesundheit das höchste Gut ist und dahinter alles andere zurückstehen muss. Wenn Entscheidungen Leben retten können, dann werden keine Fragen mehr gestellt, ja sie verbieten sich aus unserer Sicht sogar.