Exotisch, würzig, lecker: Die indonesische Küche

Indonesien ist ein großflächiges Land mit einer Vielzahl an kulinarischen Traditionen. Als Begegnungsort vieler Kulturen, vor allem in der Kolonialzeit, verfügt Indonesien über eine vielseitige Küche, die mit Kompositionen unterschiedlichster Geschmäcker besticht. Unser Messe Catering Hannover ermöglicht Ihnen einen authentischen Einblick in die unverwechselbare, leckere Küche des großen Inselstaats.

Was macht die indonesische Küche aus?

Die meisten indonesischen Gerichte basieren auf Reis, aber auch Wurzeln wie Maniok und Yams zählen zu den charakteristischen Beilagen. Hierzu serviert man eine umfangreiche Bandbreite an vorzüglichen Saucen. Indonesische Saucen beinhalten oftmals Kokosmilch, die eine milde Süße zum ansonsten würzigen Grundton beisteuert. Zusätzlich zu den Gerichten werden die Garnelenpaste terasi, die scharfe Sambal und eine sehr süße Variante der Sojasauce extra gereicht, um die Speisen individuell zu verfeinern.

Die mehrheitlich islamische Bevölkerung verzehrt kein Schweinefleisch. Hühnchenfleisch hingegen ist ein Nahrungsmittel von nationaler Tragweite. Besonders gebratenes Huhn (ayam goreng) gehört in jedem indonesischen Restaurant zu den Klassikern auf der Speisekarte, ebenso übrigens wie Hähnchenspieße mit Erdnusssauce (saté). Darüber hinaus essen Indonesier als Insulaner sehr gerne Fisch zu Reis und Gemüse.

Die indonesische Küche ist ein spannender Mix aus traditionellen Zutaten und regionalen sowie kolonialen Einflüssen. Vor allem die indische und die chinesische Küche bilden mit ihren charakteristischen Gewürzen eine wichtige Bezugs- und Inspirationsquelle der indonesischen Küche. Die koloniale Tradition der niederländischen Küche schlägt sich wiederum in einer Vielzahl europäischer Backwaren wie Kuchen nieder.

Berühmte indonesische Gerichte

Nasi Goreng:

Nasi Goreng ist hierzulande aus der Tiefkühltruhe bekannt. Frisch zubereitet ist es jedoch weitaus schmackhafter, authentischer und weniger an den europäischen Gaumen angepasst. Es handelt sich um scharf gewürzten, gebratenen Reis. Dieser wird mit Hühnchen oder Shrimps garniert. Morgens drapieren Indonesier außerdem gerne ein Spiegelei auf dem Reisberg.

Mie Goreng:

In diesem Nudelgericht zeigt sich der Einfluss der chinesischen Küche. Jeder Koch macht Mie Goreng auf seine eigene Art. Gebraten kommen die Nudeln jedoch immer daher.

Saté

Ein genauso einfaches wie geniales Konzept. Man nehme knusprige Fleischhappen auf einem Spieß und kombiniere sie mit einer Erdnusssauce, die das richtige Maß von Süße und Schärfe trifft.

Rendang

Durch die Kontakte mit der indischen Kultur hat natürlich auch das Curry Einzug gehalten. Rendang ist indonesisches Curry mit zartem Rindfleisch. Aber Achtung: Dieses scharfe Gericht ist nur etwas für Hartgesottene.

Bakso

Eine Nudelsuppe mit Fleischbällchen und Gemüse. An sich sehr mild im Geschmack, wird Bakso gerne mit Sojasauce und Sambal versetzt und verfeinert.

Krupuk

Die weltberühmten Krabbenchips kommen aus der Region um Indonesien und erfreuen sich auch im Mutterland größter Beliebtheit zu jedem Gericht.

Indonesische Spezialitäten als Messecatering

Das Partnerland der Hannover Messe 2021 präsentiert sich während der Messetage natürlich auch kulinarisch im besten Gewand. Aus diesem Grund ist das Messecatering der Hannover Messe 2021 auch von der indonesischen Küche geprägt. Wer sich schon lange nach authentischer indonesischer Küche sehnt oder einen kulinarischen Abstecher in die exotischen Geschmäcker Südostasiens unternehmen möchte, kommt beim indonesischen Catering Hannover voll auf seine Kosten.