Sous vide garen

Wie sagte der große Brillat-Savarin? „Der Koch kann gebildet werden, der Bratkünstler wird geboren.“ Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war die Kunst des Sous-vide-Garens noch unbekannt, sonst hätte der Vater aller Gourmets, der nicht nur Feinschmecker und Autor, sondern auch Richter war, sein Urteil bestimmt zu Gunsten des Vakuum-Garens revidiert.

Die Aroma-Revolution: Sous vide garen

Sous vide ermöglicht es, den vollen Geschmack zu erhalten. Nichts verdampft, nichts verkocht oder verflüchtigt sich. Vollkommen konzentriert werden Kräuter, Gemüse, Fisch und Fleisch auf den Punkt genau gegart. Eine Oxidation oder eine unerwünschte Bräunung findet nicht statt. Was man erlebt, ist reinster Genuss.

Das gesamte Aroma entfaltet sich in einer einmaligen Intensität. Der Koch kann den Garpunkt beim Vakuum-Kochen genau bestimmen. Fleisch oder Gemüse werden in einem speziellen Verfahren vakuum-verschweißt und anschließend gradgenau in einem Dampfgarer oder Wasserbad erhitzt.

Auf diese Weise bleiben die Aromastoffe in Gänze erhalten. Hier gart das Fleisch tatsächlich im eigenen Saft, behält das Gemüse Konsistenz und Geschmack in ganzer Reinheit. Die Kunst des Würzens erlebt einen Höhepunkt, der Koch kann Gewürze kombinieren und auf den Geschmackserhalt vertrauen. Der Genuss ist perfekt und gesund ist das Dampfgaren obendrein. Vitamine und Vitalstoffe bleiben erhalten. Was im Haushalt nur schwer umsetzbar ist, gelingt in der Gastronomie.

Delikatessen im Vakuum

Die Methode des Vakuum-Garens wurde im Mutterland der Kochkunst, in Frankreich, in den 1970er Jahren entwickelt. Was anfangs für die schnelle Küche gedacht war, entpuppte sich als einmalige Möglichkeit außergewöhnlicher Zubereitung. Geschmack, Konsistenz und Vitamingehalt wurden perfekt bewahrt. Die genau bestimmbare Kochzeit und die exakte Temperatur erwiesen sich als schonende, überaus gesunde Variante des Kochens.

Das runde Geschmackserlebnis erfreut sich großer Beliebtheit und ist auch beim Allerbest Catering Hannover zu haben. Wer sich um die beliebte Kruste sorgt, kann beruhigt aufatmen: Sie wird nach dem schonenden Garen über ein scharfes Anbraten oder Backen realisiert. Der Vorteil: Hier ist nichts trocken oder strohig. Voller Saft kommt das Chateaubriand auf den Tisch, makellos und unzerkocht zeigt sich der Lachs, der Hirschrücken aus dem Kunststoffbeutel ist wunderbar weich und begeistert mit einer feinen Portweinsauce den Essenden.

Puristen werden sich in Gerichte der Sous-vide-Küche verlieben. Nicht nur Fleisch gelingt perfekt, auch Vegetarier und Veganer können sich freuen. Das Odeur des Gemüses stimmt ebenso wie Farbe und Struktur.

Vom Filet bis zum Gemüse

Leidenschaft und Kreativität zeichnen den guten Koch aus. Das Sous vide Garen steht exemplarisch für diesen Ansatz, der Neugier, Kunstfertigkeit und die Liebe zum gesunden Genuss vereint. Aus dem Gedanken der Effizienz geboren, entstand eine kulinarische Methode, die geschmacklich nahe an das molekulare Kochen kommt. Es ist die Essenz, das pure Aroma, das sich aus dem Sous-vide ergibt.

Bereits das Bouquet entzückt am Herd. Abgerundet mit saisonalen Gemüsen und einer entsprechenden Sauce ergibt sich eine Komposition, die zum wahren Geschmackserlebnis werden kann. Gibt man dem Kochbeutel Kräuter bei, entfaltet das Fleisch ein spezifisch ergänztes Aroma, das auf der Zunge in reinen Geschmack übergeht.

Für die Gäste von Catering Hannover ist Sous-vide ein Gewinn, denn das Essen kommt immer frisch auf den Tisch. Die Zubereitungsart erlaubt einen zeitlichen Spielraum, der allein mit Pfanne und Kochtopf nicht gegeben wäre. So reichen sich professioneller Service und Gourmet-Küche einvernehmlich die Hand.

Spezialitäten perfekt zubereiten und geschmackvoll genießen

Die Intensivierung beim Sous vide garen im Vakuum ermöglicht sparsames Würzen bei vollem Geschmack. Zart und saftig ist das Ergebnis und vor allem wird das spezifische Aroma nicht verfälscht. Wer reinen Geschmack schätzt, wird als Sous-vide zubereitete Gerichte lieben. Klassiker wie Entenbrust à l’orange lassen sich völlig neu entdecken, Spargel und Möhren werden zu knackigen kulinarischen Highlights und das Filet vom Rind bezaubert mit seinem rosaroten Innenleben.

Tradition begeistert, doch Innovation sollte nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Spitzenköche kombinieren beides und kreieren Geschmackserlebnisse mit Nähr- und Mehrwert. Fasanenbrüste sind eine Herausforderung. Kulinarisch perfekt gelingen sie als Sous-vide. Das Braten in schäumender Butter erzeugt den pikanten Röstgeschmack und wirkt auch ästhetisch als Ergänzung. Selbst Desserts können durch Vakuum-Garung neue Facetten entwickeln: Sanft gedünstete Zimtbirnen auf Wallnusseis sind eine Empfehlung, die nicht nur im Sommer entzückt, sondern auch das Weihnachtsmenü bereichern kann.

Das Sous vide Garen hat viele Vorzüge, die Koch, Küchenpersonal und Gast zu schätzen wissen: Vom intensiven Geschmack, das schonende, Substanz und Vitamine erhaltende Garen bis zum perfekten Timing reicht die Skala, die Essen mit Genuss verspricht.